Ginkgo

Ginkgo biloba

Der Gingko-Baum entstammt der Urzeit und hat sich bis heute in seiner ursprünglichen Form erhalten. Er ist also eine Art lebendes Fossil.

Ursprünglich kommt der Ginkgo aus China, aber inzwischen findet man ihn fast weltweit, weil er gerne angepflanzt wird.

Wie kein Anderer helfen seine ledrigen Blätter, unser Gefäßsytem besser zu durchbluten und wirken dadurch gegen vielerlei Zivilisationskrankheiten. Insbesondere seine stärkende Wirkung auf das Gedächtnis ist sehr beliebt.

Wirkmechanismen:
– Durchblutungsfördernd

Anwendungsgebiete:
– Alzheimer
– Atemwegsbeschwerden
– Demenz
– Diabetes
– Durchblutungsstörungen
– Gleichgewichtsstörungen
– Konzentrationsstörungen
– Kopfschmerzen
– Magenprobleme
– Schwerhörigkeit
– Schwindel
– Sehstörungen
– Tinnitus
– Vergesslichkeit
– Wunden (äußerlich als Umschläge)
– Wurmerkrankungen

Alle aus Ginkgobäumen
Allee aus Ginkgobäumen