Ingwer

Zingiber officinale

Der „Ingwer-Wurzelstock“ enthält einen zähflüssigen Balsam (Oleoresin), der aus ätherischen Ölen und einem Scharfstoffanteil, den Gingerolen und Shogaolen, besteht. Zubereitungen aus dem „Ingwer-Wurzelstock“ werden antioxidative, antiemetische, entzündungshemmende sowie anregende Effekte auf die Magensaft-, Speichel- und Gallenbildung sowie die Darmfunktion zugesprochen und daher insbesondere in der traditionellen asiatischen Medizin auch zur Behandlung von Rheuma, Muskelschmerzen oder Erkältungen verordnet.

Der Geruch des Ingwers ist aromatisch, der Geschmack brennend scharf und würzig. Wesentliche Bestandteile sind dabei ein ätherisches Öl, Harzsäuren und neutrales Harz sowie Gingerol, eine scharf aromatische Substanz. Das Gingerol verleiht dem Ingwer die Schärfe.

Wirkmechanismen:
– Abwehrsteigernd
– Antibakteriell
– Antibiotisch
– Blutgerinnungshemmend
– Entzündungshemmend
– Magenstärkend
– Schleimlösend
– Schmerzlindernd
– Tumorhemmend

Anwendungsgebiete:
– Appetitlosigkeit
– Blähungen
– Erkältung
– Halsschmerzen
– Husten
– Kopfschmerzen
– Magengeschwür
– Periodenkrämpfe
– Reisekrankheit
– Reizmagen
– Seekrankheit

Ingwerfrucht
Ingwerfrucht Stücke, Puder und Kapseln