Lecksteine / Mineralsteine

Nur allein Heu und Weiden allein reichen domestizierten Tieren grundsätzlich nicht aus um ihren Bedarf an wichtigen Mineralien, Spurenelementen, und Vitaminen zu decken.

Mit Hilfe von Minerallecksteinen, die der Körper leicht und sinnvoll Verstoffwechselt, kann sich jedes Tier das nehmen was es wirklich braucht.

Minerallecksteine gibt es daher in den verschiedensten Facetten, mit den unterschiedlichsten Supplementen. Ganz auf die Bedürfnisse unserer Lieblinge ausgerichtet.

Für eine bestmögliche Auswahl bietet sich daher die Bereitstellung einer regelrechten „Mineralbar“ an, denn nur in den seltensten Fällen haben alle Tiere die gleichen Bedürfnisse zur selben Zeit.

Beim bau einer Mineralbar ist darauf zu achten dass die einzelnen Lecksteinhalter mindestens 0,5m voneinander entfernt angebracht werden. Auch empfiehlt es sich dass die Trinkstelle in unmittelbarer Nähe ist, da durch anschließendes Trinken die Mineralaufnahme besser von Statten geht.

Lamm leckt an einem Salzleckstein zur selbstständigen Versorgung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert